Einkaufshandbuch

Einheitliche Regeln und Strukturen für die effiziente Einkaufsorganisation.

Das Einkaufshandbuch regelt verbindlich, einheitlich und unternehmensweit die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortlichkeiten von Einkäufern und Bedarfsträgern, die an Beschaffungsvorgängen beteiligt sind. Im Einkaufshandbuch sind betreffend der Beschaffungsvorgänge für alle Warengruppen die wichtigsten Regelungen dargestellt, die beim Einkaufen von Produkten und Dienstleistungen zu beachten sind. Durch eine übergreifende Gültigkeit des Einkaufshandbuchs werden Beschaffungsvorgänge effizienter bearbeitet als auch die erforderliche Transparenz für Revisions- und Compliance-Konformität geschaffen.

Das Einkaufshandbuch ist die Basis für eine enge und abgestimmte Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern des Einkaufs und Fachbereichs, die gemeinsam an einem Beschaffungsvorgang beteiligt sind. Durch die Einhaltung der beschriebenen Regelungen werden die Unternehmens- und Einkaufsziele umgesetzt sowie gleichzeitig mögliche Risiken im Umgang mit den Lieferanten reduziert.